Titel Nummer 1

Wie geplant konnten unsere Juniorinnen 18 den Titel des nordbayerischen Meisters beim Turnier in Fürth erringen. In stärkster Besetzung konnte am Samstag das Halbfinale gegen Schönbusch Aschaffenburg siegreich beendet werden. Bei einem Stand von 3:1 war unser Team einen Satz im Vorteil, sodass auf die Doppel verzichtet werden konnte. Im Finale trafen Spitzenspielerin Daria Vidmanova (2. vr.), Oliwia Kempinski (2. vl.), Julia Bergmann (ganz rechts) und Marika Kempinski auf das starke Team von Rot-Blau Regensburg. Oliwia war wieder in Form und besiegte Amelie Zademak glatt mit 6:0/6:3. Eine schwere Aufgabe hatte ihre Schwester Marika an Position 4 spielend. Gegen Lilly-Sophia Fühle spielte sie gut, musste aber die Überlegenheit der Regensburgerin beim 3:6/3:6 anerkennen. Im Spitzeneinzel zeigte Daria gegen Caroline Ancicka wieder einmal ihre Klasse und holte mit 6:1/6:2 den Punkt zur 2:1 Führung. Im letzten Einzel hatte es Julia mit Dasya Prihantoro zu tun. In einem hochklassigen Spiel holte sich die Regensburgerin mit 6:3 den ersten Satz. Doch Julia kämpfte sich zurück ins Match und konnte mit 7:5 einen wichtigen Satzgewinn verbuchen. Nun war die Chance groß das Match zu gewinnen. Mit 5:1 ging Julia im Matchtiebreak in Führung, doch Prihantoro kämpfte sich mit Glück und Können heran und ging mit 7:6 in Führung, als Julia umknickte und verletzungsbedingt aufgeben musste. Aufgrund des Satzgewinns hätte nun ein glatter Zweisatzsieg im Doppel gereicht. Vidmanova/Kempinski Oliwia holten den Sieg ohne Probleme, aber auch Bergmann/Kempinski Marika gewannen trotz leichter Verletzung ihr Doppel zum Endstand von 4:2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.