Gut verkauft

Veröffentlicht

Zum heutigen Medenspiel mussten unsere Damen beim TV 1860 Fürth antreten. Bei der Topmannschaft der Bayernliga, die nahezu in Bestbesetzung antrat, setzte sich unser Team ansprechend in Szene und konnte sich bei der 2:7 Niederlage gut verkaufen. Im Einzel konnte Marika Kempinski (Foto), an Position 6 spielend, den einzigen Sieg holen. Obwohl weit von ihrer Bestform entfernt spielend, gewann sie ungefährdet in zwei Sätzen 6:3/6:4. Laura Klingert spielte gegen Hana Birnerova gut mit und enttäuschte beim 2:6/2:6 nicht. Auch Pamela Endres konnte gegen die um einigen Klassen bessere Petra Krejsova nichts ausrichten, sodass es nach der ersten Runde 1:2 stand. Auch die zweite Einzelrunde ging klar an die Fürther Spielerinnen, allerdings spielten Oliwia Kempinski (gegen Carolina Kuhl), Julia Bergmann (gegen Ana Bara) und Hannah Nossek (gegen Antonia Ende) schönes Tennis und die Fürtherinnen mussten sich ihre Siege erarbeiten. Im Doppel gelang Bergmann/Klingert gegen Ende /Neid mit 7:6/6:3 noch eine Ergebnisverbesserung zum Endstand von 2:7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.